Back to Magazine

Was macht eigentlich ein Datenanalyst?

Umfassender Leitfaden

  • Shalev Barel
  • September 7, 2023
  • 15 min

Datenanalysten ermöglichen es Unternehmen, fundierte Entscheidungen zu treffen, indem sie Daten in hilfreiche Erkenntnisse verwandeln, Wettbewerbsvorteile schaffen und gleichzeitig Kundenerlebnisse verbessern. Hier erfahren Sie, was diese Datenexperten tun und wie Sie selbst Datenanalyst werden können.

Zentrale Erkenntnisse

  • Datenanalysten sind in vielen Branchen sehr gefragt, da sie Daten in wertvolle Erkenntnisse umwandeln.
  • Technische und zwischenmenschliche Fähigkeiten wie Programmieren, Datenbankmanagement, Statistik, kritisches Denken und Problemlösung sind für Datenanalysten unerlässlich.
  • Datenanalyse wird zunehmend im Gesundheits- und Finanzwesen eingesetzt. Angehende Datenanalysten sollten ein Portfolio aufbauen und sich in Netzwerken engagieren, um beruflich erfolgreich zu sein.

Die Rolle von Datenanalysten

Datenanalysten erfüllen in modernen Unternehmen einen wichtigen Zweck: Sie bearbeiten verschiedene Datenquellen, bereinigen sie und ordnen sie für die Prüfung. Dazu gehört auch die Suche nach Mustern oder Trends sowie Visualisierungen, die Akteuren helfen, fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen.

Datenanalysten sind in zahlreichen Branchen wie dem Finanz-, Gesundheits- und IT-Sektor sehr gefragt, da sie helfen, komplizierte Probleme zu lösen. Der Beruf eines „Datenanalysten“ umfasst Aufgaben im Zusammenhang mit der Organisation von Informationen wie Bereinigung, Analyse und Visualisierung, wobei auch Kenntnisse in Programmiersprachen wie Python/R sowie ein akademischer Hintergrund, insbesondere in Mathematik oder Statistik, erforderlich sind. Mit mehr als 86.000 freien Stellen weltweit gibt es derzeit eine hohe Nachfrage nach fähigen „Datenanalysten“, was diesen Beruf zu einer attraktiven Karriereoption macht.

Die Bedeutung von Datenanalysten in modernen Unternehmen wächst stetig und führt zu Fortschritten durch die Nutzung verschiedener Ressourcen und die Umwandlung von Rohdaten usw. Dies fördert ein außergewöhnliches Wachstum in verschiedenen Bereichen.

Bedeutung der Datenanalyse

Datenanalyse ist ein Eckpfeiler effektiver Geschäftsstrategien, branchenübergreifender Trends und fundierter Entscheidungen. Der Einsatz von Data-Mining-Techniken kann Unternehmen helfen, wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, indem sie durch den geschickten Einsatz von deskriptiven Analysen, diagnostischen Analysen, prädiktiven Analysen und präskriptiven Ansätzen bei der Auswertung von Informationen Abläufe optimieren, Taktiken zur Risikominderung identifizieren und potenzielle neue Chancen entdecken.

Im digitalen Zeitalter ist es für Unternehmen von größter Bedeutung, auf einem sich ständig verändernden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies erfordert Entscheidungen, die durch Fakten aus korrekt analysierten Datensätzen gestützt werden, die wiederum von zertifizierten Fachleuten präzise geliefert werden. Es sind qualifizierte Datenanalysten gefragt.

Mit den verschiedenen ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeugen, wie Analyse von Rohdatensätzen oder Erstellung von Trendprognosen auf Grundlage von Forschungsergebnissen, liefern sie nicht nur greifbare Ergebnisse sondern führen ihre Kunden auch zu größeren Erfolgen, die über das hinausgehen, was durch Vermutungen oder Intuition allein erreicht werden könnte.

Hauptaufgaben eines Datenanalysten

Datenanalysten müssen mit Daten arbeiten, Muster in ihnen erkennen, visuelle Darstellungen erstellen und Erkenntnisse weitergeben. Um in dieser Rolle erfolgreich zu sein, müssen Sie über ausgezeichnete analytische Fähigkeiten und gute Kommunikationsfähigkeiten verfügen. Sie müssen die Arbeit mit Datenbanken unter Verwendung von SQL-Befehlen beherrschen, große Datenmengen mit Hilfe von Tools wie Tableau oder Excel analysieren können und Kenntnisse über Methoden der Datenvisualisierung haben.

Eine erfolgreiche Karriere als Datenanalyst erfordert größte Genauigkeit im Umgang mit Informationen und die Fähigkeit, Probleme schnell zu lösen.

Zentrale Fähigkeiten eines Datenanalysten

Ein erfolgreicher Datenanalyst benötigt technische Fähigkeiten und zwischenmenschliche Kompetenzen. Zu den zentralen Fähigkeiten gehören die Beherrschung von Programmiersprachen, Erfahrung im Umgang mit Datenbanken und Visualisierungen für Datenanalysetools. Hinzu kommt die Anwendung statistischer Methoden. Andererseits ist es wichtig, über zentrale Soft Skills zu verfügen. Beispiele sind kritisches Denken, Problemlösungskompetenz und ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeiten, wenn es darum geht, Erkenntnisse und Ergebnisse von Analysen erfolgreich zwischen den an Projekten oder Aufgaben beteiligten Akteuren zu vermitteln. Im Folgenden werden wir detailliert darauf eingehen, welche Fähigkeiten erforderlich sind.

Technische Fähigkeiten

Datenanalysten müssen Programmiersprachen wie Python und R beherrschen, da diese häufig für die Datenverwaltung und -analyse verwendet werden. Kenntnisse von Datenbanken wie MySQL, PostgreSQL, Oracle oder MS SQL sind ebenfalls wichtig, wenn sie mit großen Datenmengen arbeiten. Von Vorteil sind auch Erfahrungen mit Datenvisualisierungstools wie Tableau, Jupyter Notebook oder Excel, um Informationen effektiv grafisch darzustellen.

Zudem sind Statistik- und Mathematikkenntnisse äußerst wertvoll, wenn es darum geht, die am besten geeigneten Methoden zur Problemlösung zu ermitteln, Unstimmigkeiten in Daten zu erkennen und Ergebnisse genau zu verstehen. Kenntnisse im Bereich des maschinellen Lernens können eine Karriere als Data Scientist beflügeln.

Soft Skills

Datenanalysten müssen außerdem über diverse Soft Skills verfügen. Kritisches Denken, Problemlöse- und Kommunikationsfähigkeiten sind für die Identifizierung von Mustern in Datensätzen und die effektive Kommunikation der Ergebnisse unerlässlich. Die Zusammenarbeit im Team ist ebenso erforderlich wie gutes Urteilsvermögen bei der Analyse der Auswirkungen von Entscheidungen, die auf Grundlage dieser Erkenntnisse getroffen werden. Zusammen ermöglichen diese Eigenschaften eine erfolgreiche Interpretation und Nutzung von Analyseergebnissen durch Entscheidungsträger bei gleichzeitiger Wahrung der hohen Standards, die von Fachleuten in der Branche gesetzt werden.

Karrierewege für Datenanalysten

Es gibt verschiedene Wege, Datenanalyst zu werden, darunter traditionelle akademische Studiengänge wie Informatik, Statistik oder MINT-Fächer. Hinzukommen alternative Möglichkeiten wie Bootcamps und Online-Kurse, um die für diese Laufbahn erforderlichen Kenntnisse zu erwerben. Selbststudium in Verbindung mit Praktika und Projekten kann von Vorteil sein, um praktische Erfahrungen zu sammeln, die den Einstieg in die Datenanalyse erleichtern. Hilfreich sind darüber hinaus berufliche Zertifizierungen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Studium  der Informatik, Statistik oder anderer Wissenschaften, die Teilnahme an spezialisierten Kursen, in denen Sie nützliche Fachinformationen gewinnen, eigene Recherchen, während Sie neu erworbene Fähigkeiten in einem Praktikum testen, und der Erwerb zusätzlicher Qualifikationen für Datenanalysten relevant und karrierefördernd sind.

Studium

Datenanalysten sollten idealerweise einen Bachelor-Abschluss in Fächern wie Mathematik, Statistik, Informatik oder Ingenieurwesen haben. Ein solcher befähigt zu kritischem Denken und zur Lösung von Problemen, die für eine erfolgreiche Laufbahn als Datenanalyst erforderlich sind.

Außerdem ist es von Vorteil, einen Abschluss in Datenanalyse zu erwerben, um technische Fähigkeiten weiterzuentwickeln und Jobchancen zu verbessern. Wer sich eine gute Position in der Branche sichern will, muss einen Abschluss anstreben, der Fachwissen über moderne Methoden der Datenanalyse wie maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz enthält.

Alternativen

Wenn Sie Datenanalyst werden möchten, ohne den herkömmlichen akademischen Weg zu beschreiten, können Bootcamps und Selbststudium eine gute Option sein. Bootcamps vermitteln praktisches Wissen in diesem Bereich, während Plattformen wie Coursera oder EdX unzählige Optionen bieten, um im eigenen Tempo zu lernen.

Geht es um eine umfassende, zukunftssichere Ausbildung in KI und Datenanalyse hebt sich Masterschool.com von Plattformen wie Coursera und EDX ab. Was uns von anderen unterscheidet, ist unser maßgeschneiderter Lehrplan, der regelmäßig aktualisiert wird, interaktive Live-Kurse, die von Branchenexperten geleitet werden, und ein einzigartiges persönliches Karriere-Coaching, das über den akademischen Bereich hinausgeht und Sie auf die Jobsuche vorbereitet. Außerdem bieten wir Ihnen eine kostenlose 30-tägige Testphase an, in der Sie unsere hochwertige, praxisnahe Lernumgebung kennenlernen können.

Vom Aufbau eines soliden Portfolios mit realen Projekten bis hin zum Lernen unter Gleichgesinnten und persönlicher Karriereunterstützung bietet Masterschool einzigartige Lernerfahrungen. Bei uns geht es nicht nur um die Vermittlung von Fähigkeiten, sondern auch darum, Sie zu einem Experten zu machen, der in der Lage ist, KI für die Datenanalyse auf eine Weise zu nutzen, die die meisten Kurse nicht bieten können. Wählen Sie Masterschool für einen Vorsprung in Ihrer Karriere.

Datenanalyst vs. Data Scientists

Datenanalysten und Data Scientists sind zwei Berufe, die unterschiedliche Fähigkeiten erfordern, aber oft zusammenarbeiten, um aus Datensätzen Erkenntnisse zu gewinnen, die die Unternehmensleistung verbessern können. Datenanalysten befassen sich hauptsächlich mit der genaueren Betrachtung von Fakten und ihrer Visualisierung, um besser zu verstehen, welche Vorteile sich daraus ergeben könnten. Data Scientists hingegen sind auf die Entwicklung anspruchsvoller Algorithmen und Vorhersagemodelle spezialisiert, die für die Bewältigung komplexerer Probleme benötigt werden.

Erfahren Sie nun, wie sich Aufgaben unterscheiden und welche Fähigkeiten jede Position erfordert.

Arbeitsumfang

Datenanalysten und Data Scientists kooperieren im datengesteuerten Entscheidungsfindungsprozess. Datenanalysten betrachten aktuelle Informationen aus großen Datenbeständen, um Einblicke in bestehende Geschäftsprobleme zu gewinnen, und bearbeiten sie für Berichte oder Dashboards, um Entscheidungen zu unterstützen. Data Scientists hingegen verfolgen einen kreativeren Ansatz, indem sie komplizierte Algorithmen und statistische Modelle entwickeln, um zusätzliches Wissen zu sammeln, während sie versuchen, Vorhersagen zu treffen. Auch wenn sich ihre Aufgaben manchmal vermischen, bieten diese Rollen unterschiedliche, aber wichtige Beiträge zur effektiven Umsetzung proaktiver Lösungen.

Geforderte Skills

Datenanalysten benötigen Kenntnisse in den Bereichen Datenbereinigung, Visualisierung und statistische Analyse. Außerdem müssen sie mit der Abfrage von Datenbanken mit Hilfe von SQL und der Verwaltung umfangreicher Datensätze vertraut sein. Auf der anderen Seite benötigen Data Scientists Kenntnisse in Bereichen wie der Programmierung von Maschinen, die selbständig lernen (maschinelles Lernen) oder intelligent wie Menschen handeln (künstliche Intelligenz). Dies setzt Kenntnisse in Mathematik, Statistik und Informatik voraus. Letztlich bieten beide Berufsgruppen einzigartige Fähigkeiten, die sie für jedes Unternehmen von unschätzbarem Wert machen, dessen Aktivitäten von analysierten Datensätzen abhängen.

Gehalt und Berufsaussichten 

Datenanalysten sind sehr gefragt und können sich auf gute Gehälter freuen. Das „Bureau of Labor Statistics“ hat herausgefunden, dass die Beschäftigungsaussichten für Analysten im Bereich Operations Research – einschließlich Data Analytics – in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Steigerung von 23 Prozent verzeichnen konnten. Lesen Sie im Folgenden, wie Gehälter und Entwicklungsmöglichkeiten in diesem Bereich aussehen können.

Gehaltsspannen

Der Beruf des Datenanalysten ist beliebt und für diejenigen, die über die entsprechenden Fähigkeiten verfügen, eine attraktive Karrierewahl. Durchschnittsgehälter reichen von 60.000 US-Dollar bis zu sechsstelligen Beträgen. Berufsanfänger können mit etwa 64.000 Dollar pro Jahr rechnen, während erfahrene Experten noch mehr verdienen können. Das Gehalt hängt von Erfahrung, Branchenzugehörigkeit und Standort ab.

Jobwachstum und Nachfrage

Mit einer vielversprechenden Wachstumsrate von 23 Prozent bis 2031 werden die Beschäftigungsmöglichkeiten und die Nachfrage nach Datenanalysten voraussichtlich stark bleiben. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sich Unternehmen zunehmend auf datengestützte Entscheidungsfindung verlassen und dass technologische Fortschritte zu immer ausgefeilteren Analysetools führen.

Wer sich gerade auf den Weg macht, Datenanalyst zu werden, kann sicher sein, dass seine Fähigkeiten immer gefragt sein werden. Sie haben gute Chancen, diesen Bereich erfolgreich mitzugestalten.

Praxisbeispiele Datenanalyse 

Mithilfe von Datenanalysen können Unternehmen im Gesundheits- und Finanzsektor Erkenntnisse gewinnen, um bessere Entscheidungen zu treffen, ihre Abläufe zu verbessern und einen Top-Kundenservice zu bieten. Doch wie sieht das konkret aus?

Daten sind zu einem mächtigen Werkzeug für Unternehmen geworden. Sie ermöglichen es, aktuelle Trends zu analysieren, neue Muster zu entdecken und Chancen zu erkennen, die ohne fortschrittliche Datenanalysetechniken wie künstliche Intelligenz (KI) oder maschinelles Lernen (ML) nicht erkennbar wären. Im Gegenzug sind sie in der Lage, Prozesse zu optimieren und gleichzeitig hervorragende Dienstleistungen anzubieten, die speziell auf die Bedürfnisse der Verbraucher zugeschnitten sind.

Gesundheitswesen

Datenanalysten können die Patientenversorgung im Gesundheitswesen revolutionieren. Durch das Sichten und Analysieren von Krankenakten und das Erkennen von Trends können Ärzte fundiertere klinische Entscheidungen treffen, die zu besseren Ergebnissen für die Patienten führen. Dies kann zu Kosteneinsparungen für die Leistungserbringer und zu einer verbesserten Qualität führen, die in manchen Fällen sogar Leben retten kann.

Finanzwesen

Datenanalysten spielen eine entscheidende Rolle in der Finanzbranche. Sie setzen ihre analytischen Fähigkeiten ein, um Trends zu erkennen, Risiken zu bewerten und Investitionspläne zu erstellen, die es Finanzfachleuten ermöglichen, intelligente Investitionen zu tätigen und gleichzeitig möglichen Verlusten entgegenzuwirken. Durch die Bewertung von Marktbedingungen, Kundenaktionen und Wettbewerb ist die Datenanalyse der Schlüssel zum Erfolg, sowohl für Unternehmenswachstum als auch für Rentabilität.

Fortschrittliche Analysetools wie Predictive Analytics und maschinelles Lernen können wichtige wirtschaftliche Entscheidungen präzisieren. Sie ermöglichen verbesserte Effizienz bei gleichzeitiger Erhöhung der Zuverlässigkeit.

Tipps für angehende Datenanalysten

Datenanalysten, die ihre Karriere ankurbeln wollen, müssen einiges beachten. Die Präsentation von Projekten und Kenntnissen in einem Portfolio ist ein wirksames Mittel, um die eigenen Fähigkeiten zu untermauern und Berufsaussichten zu verbessern. Netzwerke und Weiterbildung können angehenden Datenanalysten helfen, über Branchentrends auf dem Laufenden zu bleiben, wertvolle Kontakte zu knüpfen und Fachwissen von etablierten Fachleuten in diesem Bereich zu erwerben.

Portfolioaufbau

Wer eine Karriere als Datenanalyst anstrebt, sollte ein umfassendes Portfolio zusammenstellen, denn es kann die Stellensuche signifikant beeinflussen. Arbeitsproben, die nicht nur fachliche Eignung, sondern auch soziale Kompetenzen untermauern, vermitteln potenziellen Arbeitgebern eine klare Vorstellung von den Talenten dieser Bewerber und erhöhen die Erfolgschancen bei der Jobsuche.

Eine derartige Zusammenstellung sollte sich abheben, um besondere Leistungen hervorzuheben und es Personalverantwortlichen zu erleichtern, in der Flut der vielen Bewerber Ihre Fähigkeiten zu erkennen. Durch die Aufnahme von Projekten, die den kompetenten Einsatz von Analysewerkzeugen verdeutlichen, können sich angehende Datenanalysten von der Masse abheben, da derartige Beispiele wirkungsvoll verdeutlichen, warum Sie überall dort, wo Sie beruflich tätig sind, eine große Bereicherung darstellen würden.

Netzwerken und berufliche Entwicklung

Wer Data Analyst werden möchte, muss auf Networking und Weiterbildungsmaßnahmen setzen, um sein Wissen zu erweitern, Kontakte zu knüpfen und Karriereaussichten zu verbessern. Konferenzen, Treffen mit Fachleuten und Jobmessen können Ihnen helfen, die Einstiegsposition zu erreichen, von der Sie geträumt haben, und gleichzeitig die Möglichkeit bieten, Tipps von erfahrenen Akteuren zu erhalten, die bereits an Bord sind.

Es ist ratsam, sich mit den führenden Unternehmen in Ihrem Fachgebiet und mit Personalvermittlern, die sich auf Data Science spezialisiert haben, auszutauschen. So bleiben Sie auf dem Laufenden und treten in Kontakt mit erfahrenen Praktikern – unverzichtbare Werkzeuge, um eine erfolgreiche Karriere aufzubauen! Sich aktiv mit diesen Ressourcen zu beschäftigen, bietet aufstrebenden Analytikern beste Voraussetzungen, um sich beruflich stark zu positionieren.

Zusammenfassung

Datenanalysten sind wichtige Player einer modernen datenzentrierten Gesellschaft, denn sie verwandeln Rohdaten in verwertbares Wissen für verschiedene Unternehmen. Wer eine Karriere in diesem Bereich anstrebt, kann erforderliche Fähigkeiten über traditionelle oder innovative Lernmethoden wie Bootcamps und Selbststudium erwerben. Außerdem sollte ein überzeugendes Portfolio aufgebaut, mit Experten zusammengearbeitet und auf Weiterbildung gesetzt werden, um Erfolgschancen zu steigern. Wenn Sie Teil der Data Analytics-Welt werden möchten, ist es an der Zeit, den ersten Schritt zu machen!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Qualifikationen benötigen Datenanalysten?

Für den Einstieg in die Datenanalyse ist ein Bachelor-Abschluss in Fächern wie Mathematik oder Informatik oft unerlässlich, da diese Studiengänge den Schwerpunkt auf analytische und statistische Fähigkeiten legen. Ein Masterstudiengang kann zusätzliche Vorteile bringen. Wenn ein traditioneller Studiengang für Sie nicht in Frage kommt, machen Sie sich keine Sorgen – die Teilnahme an einem renommierten, berufsorientierten Programm wie dem AI Data Analysis-Kurs von Masterschool kann eine gute Alternative sein.

Dieses Programm setzt keinen Bachelor-Abschluss voraus, sondern vermittelt Ihnen durch interaktiven Live-Unterricht, persönliches Karriere-Coaching und ein solides Portfolio praktischer Projekte praxisnahe, branchenrelevante Fähigkeiten. Zertifizierungen aus derartigen spezialisierten Programmen können Ihnen den Wettbewerbsvorteil verschaffen, den Sie für Ihre Karriere in der Datenanalyse benötigen.

Kann ich in drei Monaten Datenanalyst werden?

Wir von Masterschool sind der Meinung, dass es bei der Erlangung von Kenntnissen im Bereich Datenanalyse nicht um schnelle Lösungen oder Abkürzungen geht, sondern um konzentrierte Hingabe und konsequente harte Arbeit. Während einige intensive Bootcamps schnellere Wege versprechen, zeigt unsere Erfahrung, dass Studenten erst in einem Zeitrahmen von etwa sechs Monaten die Komplexität der Datenanalyse wirklich erfassen und anwenden können. Durch ein strukturiertes Programm, das von Experten angeleiteten Unterricht und praktische Lerneinheiten umfasst, ist eine Berufsqualifikation in sechs Monaten realisierbar.

Was sind die vier Arten von Datenanalysten?

Data Analytics und Data Science basieren auf vier verschiedenen Analyseformen: deskriptiv, diagnostisch, prädiktiv und präskriptiv. Durch diese Arten von Erkenntnissen, die aus den Daten gewonnen werden, liefern sie wichtige Informationen für die Entscheidungsfindung.

Bei der deskriptiven Analyse geht es darum, bereits eingetretene Ereignisse zusammenzufassen, während bei der Diagnose untersucht wird, warum sie überhaupt eingetreten sind. Die prädiktive Analyse wiederum nutzt vorhandene Muster, um abzuschätzen, was später passieren könnte, während die prädiktive Analyse auf Grundlage ihrer Ergebnisse Ratschläge erteilt. All dies hilft Ihnen, fundiertere Entscheidungen im Umgang mit Ihren Daten zu treffen.

Werden Datenanalysten gut bezahlt?

Datenanalysten bekommen ein wettbewerbsfähiges Gehalt. Das Jahresgehalt eines durchschnittlichen Datenanalysten in den USA liegt bei etwa 74.000 Dollar, während Einstiegspositionen je nach Qualifikation und Erfahrung bei mindestens 36.000 Dollar oder mehr beginnen. In Deutschland liegen die Gehälter von Datenanalysten bei rund 70.000 Euro.

Bietet Datenanalyse gute Karrierechancen?

Datenanalyse bietet spannende und lukrative Berufsaussichten mit zahlreichen Aufstiegsmöglichkeiten. Wenn Sie über die entsprechenden analytischen Fähigkeiten verfügen, kann dies ein idealer Beruf für Sie sein. Dieses Feld ist von anhaltendem Wachstum geprägt, so dass Sie interessante Aufgaben finden und Ihre Fähigkeiten kontinuierlich ausbauen können.

Related Articles

We use cookies to ensure you’re getting
the best experience on our website.
Got it
Thank you!
Download information
Thank you.

A career consultant will call you shortly.

Let's talk!
Got it!

Check your inbox.
You will receive the full syllabus shortly.

Get the full Data
Analytics syllabus
Got it!

Check your inbox.
You will receive the full syllabus shortly.

Get the full
Cybersecurity syllabus
Thank you.

A career Consultant will call you shortly.

Let's talk!
Thank you.

Check your inbox! You should have received a confirmation email.

Join an info session
Thank you.

Check your inbox! You should have received a confirmation email.

Join an info session
Thank you.

Check your inbox! You should have received a confirmation email.

Join an info session
Thank you.

A career consultant will call you shortly.

Let's talk!
Got it!

Check your inbox.
You will receive the full syllabus shortly.

Get the full syllabus
Got it!

Check your inbox.
You will receive the full syllabus shortly.

Get the full syllabus
Got it!

Check your inbox.
You will receive the full syllabus shortly.

Get the full syllabus
Thank you

Check your inbox! You should have received a confirmation email.

Join an info session
Thank you

Check your inbox! You should have received a confirmation email.

Join an info session
Thank you

Check your inbox! You should have received a confirmation email.

Join an info session
Thank you.

A career consultant will call you shortly.

Let's talk!
Thank you.

A career consultant will call you shortly.

Let's talk!
Thank you.

Check your inbox! You should have received a confirmation email.

Join an info session
Got it!

Check your inbox.
You will receive the full syllabus shortly.

Get the full syllabus
Got it!

Check your inbox.
You will receive the full syllabus shortly.

Get the full syllabus
Thank you!